Das war unser Workshop Bodenarbeit

Bei absolut goldenem Herbstwetter haben wir intensiv an der Verständigung mit unseren Pferden geübt. Begonnen haben wir mit der Freiarbeit im Roundpen. Dabei waren fast alle überrascht wie fein die Körpersprache sein kann und wie die eigene Wirkung auf das Pferd ist.

Am Nachmittag bestanden die Aufgaben aus verschiedenen Bodenhindernissen. Die nicht nur für die Youngsters zum Teil eine Herausforderung waren, auch der ein oder andere „alte Hase“  hatte Schwierigkeiten mehr seitwärts als vorwärts treten zu sollen.

Viele Anregungen für abwechslungsreiches  Wintertraining und haben alle nach dem anstrengenden Tag als Fußgänger mit nach Hause genommen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.